Samstag, 27 Mai 2017 20:21

#RPC2017 - Review Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Dieses Jahr war ich mal wieder auf der RPC in Köln. Positiv anzumerken war, dass die Tabletop Community einiges auf die Beine gestellt hat. Auch das Tabletop Network war anzutreffen (mit Herrn Richter himself:p). Ich war heute aber mehr als stiller Gast unterwegs und wollte keinem meinen Blog aufdrücken...

...das mache ich dann im kommenden Jahr;) Diesmal war ich mit Freunden und als Gast unterwegs. 

Tabletop

Mein erstes Spiel war an der Platte eines apokalyptischen Hotwheels/Matchbox Gemetzels. Wer es auf Facebook mitbekommen hat, weiß vielleicht, dass jeder seine eigene Karre an Land bringen konnte, um am "Todesrennen" des Doktors teilzunehmen. Es waren natürlich Homebrew Regeln, die im Ansatz schnell und spassig waren, aber definitiv noch Luft nach oben hatten.

Ebenso habe ich mit die Minis von Collision aus den Niederlanden angeschaut. Das System ist noch in der Testphase und die Regeln gibt es als kostenlosen Download auf der Herstellerseite. Ich würde sagen, Godslayer trifft Inquisitor und Malifaux.

Auch Dropfleet Commander hat mein Interesse wecken können. Hätte ich geahnt, dass auch die Bodenoffensive in Zonen Teil der Raumschiff Ballerei ist, dann hätte ich es mir viel früher schon angeguckt.

Im Großen und Ganzen war ich überrascht, dass so viele neue und alte Systeme vorhanden waren. Freebooters gehört ja schon zum Inventar:) Auch die Fläche war sehr ausgedehnt. Was mir aber gefehlt hat, war die Ruhe. Stellwände hätten da Abhilfe schaffen können. Oft gingen die Verkaufs- in die Spielebereiche über.

Cosplay

Die Coyplays waren wie immer der Hammer. Ich hatte aber den Eindruck, dass im letzten Jahr, mehr private Cosplayer unterwegs waren. Dafür waren die StarWars Schausteller sehr stark vertreten. Nicht nur die German Garrison, sondern auch viele neue Charaktere wie Rey oder der neue alte Skywalker.

Larp

Sehr geil waren Mal wieder Lost Ideas. Das Zombie Larp und die Endzeit Variante haben es mir und - MEINER FRAU - angetan. Also nächstes Jahr nichts wie hin. Aber erstmal Kontakt zur Orga aufnehmen - Denn wir haben keine Ahnung und sind totale Larp Neulinge:D

Orga

Der Haupteingang mit der großen Treppe war baulich diesmal nicht zu nutzen. Das ist auch nicht weiter wild und der Betreiber ist der letzte, der etwas dafür kann. Die Wege waren dafür etwas länger; und es gab mehr Sicherheitskontrollen. Die Rucksäcke wurden aber ehrlich gesagt sehr lasch kontrolliert. Positiv war aber anzumerken, dass sich alle Gäste an die "Waffenordnung" gehalten haben.

Die Security war auch freundlich, Bewirtung und Musik waren wie immer klasse. Die Preise waren auch Messe-typisch moderat und angemessen.

Fazit

Insgesamt nicht so stark wie die Jahre zuvor, aber es war dennoch einen Besuch wert;) Wir kommen nächstes Jahr wieder.

 

 

Weitere Informationen

Medien

RPC2017
Gelesen 1713 mal Letzte Änderung am Samstag, 27 Mai 2017 21:10

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Newsticker

Top-Stories

Releases und Sales

TT-Wargaming und Brettspiele

Miniwargaming

Newsfeed (Social Media Nerd-Network)

Top